Von allem etwas...

  Startseite
    Nadelbinden
    Haus
    Stricken
    verschiedene Handarbeiten
    verschiedene Basteleien
    was sonst so läuft...
    Hobbygruppe
  Über...
  Archiv
  Linkwebsites
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Hier kommen nun neue Fotos rein!
   Mein Lyrischer Blog
   Zu meinem SpinnBlog
   Sarah strickt - viel fleißiger *grins*
   Flinkhand-Seite
   Nadelbindeliste
   Bastelmaterial 1
   noch ein Bastelversand
   Klasse Rezeptseite!
   Frühchenstrickerinnen
   cherished teddies/Weihnachten




  Letztes Feedback



T-Mobile Razr V3
T-Mobile Razr V3


http://myblog.de/pittyom

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ostern, nicht nur wettermäßig durchwachsen...

Es war ein arbeitsreiches Osterwochenende, denn endlich haben wir unseren Sicht- und Windschutz aufgestellt. Wir wollen ja demnächst auch die Terrasse etwas vergrößern, da wollte ich das schon wenigstens mal fertig haben..
Die Terrasse macht mir allerdings noch  Kopfschmerzen: muss man die alte abreißen, um sie neu auszuleveln, oder kann man das oben drüber leveln und dann neue Steine drüberlegen...und ist dann ein Vlies vonnöten, damit das Wasser nicht durchgeht und wieder Richtung Haus läuft? Ist das dann frostsicher? Das alles ist mir noch ein "Böhmisches Dorf".
Für gute Ratschläge, nützliches Wissen und tatkräftige Hilfe bin ich übrigens immer zu haben ***grins****
 
Nun war das Aufstellen des Sichtschutzes nicht ohne Stress - den machte nämlich unsere "allseits beliebte" Nachbarin
 
...was mich nun wiederum zu folgendem inspirierte:
 
 
 Aus dem Leben gegriffen...

Wie wahr ist doch der Spruch hienieden:
 „Es lebt der Frömmste nicht in Frieden,
wenn es dem Nachbarn nicht gefällt.“
Das ist nun mal der Lauf der Welt!
Sie ist ein Nachbar wie im Buche,
ein Nachbar, den man NICHT sich suche!
Sie schnüffelt hier, sie schnüffelt dort,
sie spioniert in einem fort.
Sodass man, dass es auch was nütze,
mit einem Sichtzaun sich nun schütze,
der soll zudem als erster Nutz,
vor kalten Winden bieten Schutz.
Denn die Terrasse, dass ist toll,
nun bald vergrößert werden soll.
Da gab es nun ein „Weh und Ach“,
die Nachbarin schlug lautstark Krach.
Verboten sei es und nicht richtig,
sie bläst sich auf, tut sich ganz wichtig:
Die Polizei sei informiert,
das Ordnungsamt auch instruiert,
dass dieses Ärgernis von ihr,
soll schnellstens wieder weg von hier.
Nur hat sie dabei nicht bedacht,
dass vorher man sich kundig macht,
dass dieser Sichtschutz ist doch recht,
den sie vor allen macht so schlecht!
Soll sie doch zetern, soll sie schrei’n,
der Sichtschutz wird nun rechtens sein.
Denn was erlaubt ist, das bleibt steh’n,
wenn’s nicht gefällt, soll weg sie seh’n!
 
So manch’ Nachbar im Stillen lacht,
wie sie sich wieder wichtig macht,
man freut sich, denn die böse Alte
schon manchem hier den Tag vergallte:
„Der fällt den Baum ganz ohne Grund!
Der musiziert zu später Stund!
Und der da geht auf meinem Dach!
Das darf er nicht, er hält mich wach!“
So geht’s tagaus und geht’s tagein,
doch bei mir soll es Schluss jetzt sein,
sollt’s auf die Spitz getrieben sein,
so schalte ich den Anwalt ein,
der wird’s in meinem Sinne richten,
den Streit zu meinen Gunsten schlichten.
 
Doch weiß ich jetzt schon ganz genau,
auch daraus wird sie nicht mehr schlau,
sie wird nach Streit doch weiter sinnen,
bis einst sie geht im Tod von hinnen.
 
Da wir das wissen, wir nun warten...
mit neuem Nachbarn netter starten!
6.4.10 21:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung